Главная | Случайная
Обратная связь

ТОР 5 статей:

Методические подходы к анализу финансового состояния предприятия

Проблема периодизации русской литературы ХХ века. Краткая характеристика второй половины ХХ века

Ценовые и неценовые факторы

Характеристика шлифовальных кругов и ее маркировка

Служебные части речи. Предлог. Союз. Частицы

КАТЕГОРИИ:






Finden Sie den Satz mit dem erweiterten Attribut.




5. {Die im vorigen Jahr durchgenommenen Themen wollen wir jetzt wiederholen.}

{Die Vokabeln, die man zur nächsten Stunde lernen muss, sind an der Tafel

geschrieben.}

6. {Die Themen, die man im vorigen Jahr durchnahm, wiederholen wir jetzt.}

{Die zur nächsten Stunde zu lernenden Vokabeln sind an der Tafel

deschrieben.}

7. {Die Themen, die im vorigen Jahr durchgenommen waren, wiederholen wir

jetzt.}

{Die Vokabeln sind an der Tafel geschrieben. Man muss zur nächsten Stunde

lernen.}

Übersetzen Sie mit dem erweiterten Attribut.

8. {Потсдам – природная крепость, окруженная со всех сторон водой.}

{Число стран, принимающих участие в Лейпцигской ярмарке, растет из

года в год.}

a) Potsdam ist eine natürliche Festung, die von allen Seiten mit Wasser

umgeben ist.

b) Die Zahl der Länder, die an der Leipziger Messe teilnehmen, wächst von

Jahr zu Jahr.

c) Die Zahl der an der Leipziger Messe teilnehmenden Länder wächst von

Jahr zu Jahr.

d) Potsdam ist eine von allen Seiten mit Wasser umgebene natürliche Festung.

e) Potsdam ist eine natürliche Festung. Er ist von allen Seiten mit Wasser

umgegeben.

f) Die Länder nehmen jährlich an der Leipziger Messe teil. Die Zahl dieser

Länder wächst von Jahr zu Jahr.

 

V) Finden Sie die Äquivalent.

1. {Ich muss die Theaterkarten besorgen.}

{Die Schüler sollen den Lehrer anrufen.}

a) Ich besorge die Theaterkarten.

b) Die Schüler haben den Lehrer anrufen.

c) Die Schüler haben den Lehrer angerufen.

d) Ich habe die Theaterkarten besorgt.

e) Ich habe die Theaterkarten zu besorgen.

f) Die Schüler rufen den Lehrer an.

2. {Das Diktat soll in 15 Minuten geschrieben werden.}

{Das Radio soll eingestellt werden.}

a) Das Diktat soll man in 15 Minuten schreiben.

b) Das Diktat ist in 15 Minuten zu schreiben.

c) Das Radio ist einzustellen.

d) Das Radio soll man einstellen.

e) Das Diktat wird in 15 Minuten geschrieben.

f) Das Radio wird eingestellt.

3. {Медицинская наука должна разрешить еще много проблем.}

{Путешественник не должен во время путешествия ничего выбрасывать из окон.}

a) In der medizinischen Wissenschaft löst man noch viele Probleme.

b) Die medizinische Wissenschaft hat noch viele Probleme zu lösen.

c) Der Reisende wirft nichts aus dem Fenster.

d) Der Reisende hat nichts aus dem Fenster zu werfen.

e) Der Reisende kann nichts aus dem Fenster werfen.

f) In der medizinischen Wissenschaft gibt es viele Probleme.

4. {Das verunglückte Schiff musste in 24 Stunden gerettet werden.}

{Diese Sterne kann man nur im August beobachten.}

a) Das verunglückte Schiff rettete man in 24 Stunden.

b) Diese Sterne beobachtet man nur im August.

c) Diese Sterne sind nur im August zu beobachten.

d) Diese Sterne waren nur im August zu beobachten.

e) Das verunglückte Schiff ist in 24 Stunden zu reitten.

f) Das verunglückte Schiff war in 24 Stunden zu reitten.

 

Задания для СРСП

Semester I

СРСП 1-2

Die Bekanntschaft

 

Stellen Sie Ihre Familie vor!

Martin Krause: Liebe Leser, mich kennen Sie schon. Ich heisse Martin Krause., bin 19 Jahre alt, ledig. Seit einem Jahr studiere ich Geschichte an der Humbold-Universität in Berlin. Unsere Familie besteht aus fünf Personen: meinem Vater, meiner Mutter, meiner Schwester Ursula, meinem Bruder Klaus und mir. Jetzt aber gebe ich jedem das Wort.

Walter Krause: Ich bin 48 Jahre alt, von Beruf Ingenieur. Ich habe lange in einem Betrieb gearbeitet, zur Zeit bin ich Abteilungsleiter in einem Büro. Meine Frau heisst Helga. Wir haben eine Tochter und zwei Söhne.

Helga Krause: Ich bin 45 Jahre alt. Ich arbeite als Lehrerin. Ich führe denHaushalt, aber mein Mann und Klaus helfen mir immer. Jeder hat seine Aufgaben im Haushalt.

Ursula Ehlert:Ich bin verheiratet und lebe mit meinem Mann bei seinen Eltern. Aber bald bekommen wir eine Wohnung. Wir haben einen Jungen. Er ist noch klein, erst 2 Jahre alt. Zur Zeit bin ich Hausfrau. Mit 3 Jahren geht unser Sohn in den Kindergarten, dann arbeite ich wieder als Krankenschwester.

Klaus Krause: Ich bin 13 und gehe noch in die Schule. Bald habe ich Ferien. Dann fahre ich zu meinen Grosseltern. Sie sind Rentner und leben in Dresden.

Martin Krause: Nun, jetzt haben Sie unsere Familie kennengelernt. Und wie gross ist Ihre Familie?

 

Aufgaben






Не нашли, что искали? Воспользуйтесь поиском:

vikidalka.ru - 2015-2019 год. Все права принадлежат их авторам! Нарушение авторских прав | Нарушение персональных данных